Unsere Teilnahme-Bedingungen finden sie hier. Bitte aufmerksam lesen!

Wir vorbereiten folgende Seminare:

Reichtum und Überfluss: Die Geld-Aufstellung
Beschreibung: Unser Verhältnis zum Geld ist von der Kindheit an durch die "Glaubensätze" unserer Umgebung geprägt. Egal, ob es unsere Eltern oder andere Familienmitglieder waren, die Lehrer oder Mitschüler, wir haben von ihnen gelernt, das Geld zu lieben, zu hassen, damit vorsichtig zu sein, ihm zu misstrauen oder es auf eine andere Art wahrzunehmen. Diese Prägung erfolgte bereits in jungen Jahren. Mit der Zeit gingen uns solche Glaubensätze ins Blut über - und wir verhalten uns heute so, als ob es keine Alternative zu eben diesem, spezifisch eigenen Blick auf das Geld gäbe.

In Zeiten von allerorts heraufbeschworenen Krisen und sogenannten Knappheiten kommen dann diese Überzeugungen besonders stark zur Geltung. Wir beginnen, das Geld zu horten, entwickeln irrationale Ängste, geben Geld sinnlos oder an der falscher Stelle aus, bzw. finden eine andere, seltsame Art, damit umzugehen. Und das machen wir meist völlig unbewusst, nämlich als Ausdruck dessen, was weit in der Vergangenheit passierte. Dabei übersehen wir die wichtigsten Funktionen von Geld: Geld als Kommunikationsmittel, Geld als Ausdruck des gegenseitigen Vertrauens, Geld als ein empfindlicher Anzeiger des Wertes. Doch wie finden wir zu einem unverkrampften Umgang mit Geld zurück?

In einer Aufstellung können wir alle diese alten, aus dem Familien-System übernommenen Geld-Mythen kennenlernen, uns mit ihnen vertraut machen und ihre Wirkung auf uns entschärfen. So entmystifizieren wir das Geld da, wo die Familien-Saga uns daran hindert, es zu genießen. Dies betrifft gleichermaßen unseren Selbst-Wert und die Gewissheit, dass wir ein Anrecht darauf haben, in einem Überfluss leben zu dürfen. Was nicht unbedingt bedeuten muss, dass wir ein "dickes Konto" haben sollten oder dass wir unsere Ressourcen verschwenden.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen hier und unsere Regelung bezüglich des Anspruchs auf eine eigene Aufstellung hier.

Lust auf weiterlesen zum Thema "Geldglaubensätze"? HIER finden sie weitere Artikel, die von mir in der Fachpresse erschienen sind.

Liebe, Partnerschaft und die Zyklische Seele
Beschreibung: Liebe bewegt die Welt. Wenn du keine Beziehung hast, suchst du eine. Kaum hast du sie, schon ist sie dir zu viel. Manchmal schläft man (frau) in der Beziehung auch ein. Wie langweilig! Ist das zu ändern? Einer von vielen möglichen Wegen ist die Aufstellung: Jeder von uns hat einen "inneren Mann", eine "innere Frau", ein "inneres Kind" und so weiter. In einer Beziehung verhandeln diese Teile mit ähnlichen inneren Gestalten des Partners/der Partnerin. Da dies meist nicht bewusst passiert, gibt es oft Konflikte. Eine Aufstellung kann dabei helfen, die Dynamik zu durchschauen, wodurch die Möglichkeit entsteht, sich vom reagierenden zum aktiv gestaltenden Partner zu entwickeln.

Im Workshop werden wir mittels systemischer Aufstellung, individueller Übungen und von Jan weiterentwickelter schamanischer Methode der Zyklischen Seele die partnerschaftlichen Beziehungen unter die Lupe nehmen.

Weitere Seminare
werden zu folgenden Themen angeboten:

Aufstellung der Geldglaubenssätze
Märchen und Mythen Aufstellung (Einführung in die Mythologische Wahrnehmung)
Der Weg der Königin/des Königs - die Aufstellung für Manager/Firmeninhaber
Die Aufstellungsgruppe für Männer (Vom Kind zum König)
Der Ort der Seele - die "hier und jetzt" Aufstellung, die sich mit unseren Wurzeln und der daraus spriessenden Kraft befasst.

Falls Sie sich für das Organisieren eines Workshops/Seminars interessieren, so wenden Sie sich bitte direkt an mich. Sie bekommen dann von mir die Mindestanforderungen, eine detaillierte Seminarbeschreibung und andere Informationen. Mail: info(et)janbily.de